Judith Wodtke
Judith Wodtke, 21.11.2022

FÜHRUNGSKRAFT

Was macht eine gute Führungskraft aus?

Mit der Führungskraft steht und fällt der Erfolg eines Teams / einer Abteilung mitunter einer ganzen Firma.

Gute Führungskräfte sind in der Lage, auf Augenhöhe mit den Mitarbeitenden zu kommunizieren und ihnen mit Offenheit und Respekt zu begegnen. Dabei ist es aber genauso entscheidend, dass die Führungskraft weiß, wo die Reise hingehen soll und welche Ziele erreicht werden sollen – auf Unternehmensebene aber auch für jeden Einzelnen.

Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei den Anführern - die Grundlagen / Ideen kommen von den Mitarbeitenden, die in ihren Jobs Experten sind, das Tagesgeschäft kennen und wissen, „wo der Schuh drückt“.  Eine strukturierte, planvolle Vorgehensweise hilft allen Beteiligten und vermittelt Ruhe und Stabilität im Team. Jeder Mitarbeitende, der als Chef mal das „Fähnchen im Wind“ hatte, weiß wie wichtig klare Vorgaben und eine einheitliche Arbeitsweise ist.

Was auch viele aus der eigenen Erfahrung im Job kennen werden, ist die Maxime „nicht gemeckert ist gelobt“.  Dieser Führungsstil führt bei dem überwiegenden Anteil der Menschen zu Demotivation und sinkender Arbeitsleistung.

Eine gute Führungskraft zeichnet sich dadurch aus, dass er / sie die Leistungen der Mitarbeitenden anerkennt und an passender Stelle ein Lob ausspricht. Ein Lob ist eine aufrichtige Anerkennung – auch hier kommt es auf die Art und Weise der Kommunikation an. Die Sprache sollte vom Mitarbeiter verstanden werden (Sender / Empfänger).

Zu guter Letzt ist Humor / Spaß bei der Arbeit grade in kleineren Teams wichtig. Das Zusammenarbeiten mit einer humorvollen Führungskraft erleichtert vieles und hilft z. B. dabei, kleinere Spannungen zu lösen.

Was ist Ihnen bei Ihrer Führungskraft wichtig? Oder arbeiten Sie mit einer für Sie toxischen Führungskraft zusammen?

Wir unterstützen Sie auch im Rahmen der Personalvermittlung bei der Suche nach dem Job, der für Sie passt.

Rufen Sie uns gerne an: 05251 41424-20

AÜG News